Bestleistungen im Studium sind keine Frage der Intelligenz.

Egal, was du studierst: Lerne jetzt die 7 Schritte zu Bestnoten im Studium ohne Stress & Zeitdruck kennen – in meinem kostenlosen E-Mail-Coaching (schon über 32.157 Studentinnen & Studenten sind mit dabei)!

Jetzt „7 Schritte“-Coaching zusenden >>

Die 5 größten mentalen Barrieren, die Frauen am beruflichen Erfolg hindern

blogpost34_frauen

Du bist also Studentin und auf der Suche nach deinem persönlichen „Erfolgsmindset“. Jetzt fragst du dich vielleicht, woher ich das weiß? Immerhin kenne ich dich doch gar nicht! Dabei ist es ganz einfach: Ich weiß, dass du diesen Blog hier liest. Und alleine das sagt schon sehr, sehr viel über dich aus!

Warum so wenige Frauen immer noch nicht nach MEHR streben

Studentinnen, die diesen Blog verfolgen, sind meiner Erfahrung nach mit bestimmten Eigenschaften gekennzeichnet. Hier sind 3 Dinge, die ich jetzt schon über dich weiß:

  1. Du möchtest gerne sehr gute Noten haben, um dir damit irgendeinen Traum zu verwirklichen.
  2. Dir ist aber auch ein cooler Lifestyle wichtig. Du willst Zeit haben für Freunde, Partys, Reisen und die schönen Dinge des Lebens.
  3. Dir ist bewusst, dass das wichtigste für den Erfolg NICHT harte Arbeit sondern das richtige MINDSET ist.

Und das ist wunderbar! Damit bist du schon viel weiter als die meisten.

Als ich in deinem Alter war (mittlerweile ist das 10-15 Jahre her), war ich bei weitem noch nicht so weit. Vor allem haben mir damals immer zwei Dinge gefehlt:

  1.  Eine klare Vorstellung, wo ich später beruflich hin will.
  2. Tolle weibliche Vorbilder, die das schon leben, was ich machen will und von denen ich lernen kann.

Und leider hat sich daran in den letzten 15 Jahren auch nicht allzu viel geändert. Es gibt immer noch sehr wenige wirklich erfolgreiche Frauen, von denen wir lernen können. Und das macht es natürlich nicht gerade einfach!

Warum es so wenige erfolgreiche Unternehmerinnen gibt und wie du eine wirst

Heute will ich mal der Frage auf den Grund gehen, warum es denn so wenige erfolgreiche Unternehmerinnen gibt. Zumindest für den deutschsprachigen Raum gilt das. Meine Mentorinnen und Vorbilder leben beispielsweise alle in den USA.

Meine Meinung dazu ist, dass der Grund darin liegt, dass die wenigsten Frauen schon das richtige Unternehmerinnen-Mindset entwickelt haben.

Darum will ich dir in den folgenden Absätzen die 5 größten Denkfehler aufzeigen, mit denen sich Frauen selber an ihrem Erfolg hindern und dir zeigen, wie du Mindset für erfolgreiche Unternehmerinnen entwickelst – denn dieses wird dir auch im Studium sehr viel weiterhelfen!

 1. „Als Frau habe ich keine Chance auf beruflichen Erfolg, denn es gibt die „gläserne Decke“.“

Der Begriff der “gläsernen Decke” ist ganz beliebt, denn er ist eine wunderbare Entschuldigung nicht ins Handeln zu kommen. Und es stimmt auch: Natürlich gibt es Unternehmen und Chefs, die dir als Frau nicht die gleichen Chancen einräumen wie deinen männlichen Kollegen. Aber für solche altmodischen und engstirnigen Firmen willst du doch sowieso nicht arbeiten, oder?

DU selbst bist die einzige, die in deiner Karriere eine  „gläserne Decke“ einziehen kann. Kein anderer Mensch hat so viel Macht über dein Leben, wie du selbst!

Für mich gibt es keine gläserne Decke, denn ich bin meine eigene Chefin und keiner kann mir die Beförderung verweigern.

Mache bei diesem Unsinn nicht mit! Boykottiere Unternehmen, die Frauen nicht die gleichen Chancen geben wie Männern! Oder starte dein eigenes Business so wie ich.

So oder so: Es gibt keine gläserne Decke – außer in deinem Kopf!

2. „Als Frau habe ich keine Chance auf beruflichen Erfolg, denn ich will Kinder und das lässt sich nicht damit vereinbaren.“

Als Unternehmerin lässt sich das ganz wunderbar miteinander vereinbaren!

Ich kenne mehrere Unternehmerinnen, die verheiratet sind, Kinder haben und daneben ein erfolgreiches Business betreiben. Da sie selber entscheiden wann, wo und mit wem sie arbeiten wollen, ist das für sie natürlich viel leichter, Beruf und Kinder miteinander zu vereinbaren, als für eine Angestellte.

 3. „Als Frau brauche ich keine Karriere, denn ich habe ja später mal meinen Ehemann, der für mich sorgt.“

Ich bin immer wieder überrascht, wie hartnäckig sich dieses Gerücht hält. Selbst bei intelligenten Frauen! Es ist wirklich ein ganz großer Fehler, sich finanziell auf einen (Ehe-)Mann zu verlassen. In vielen Gegenden liegen die Scheidungsraten bereits bei weit über 50 Prozent – Tendenz steigend!

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass deine Beziehung für immer hält. Aber sicher kannst du dir da nicht sein. Nur dein eigenes Geld zu verdienen, ist eine Garantie für ein glückliches, freies und unabhängiges Leben. Also verzichte bitte keinesfalls darauf!

4. „Um erfolgreich zu sein, brauche ich nur fleißig zu arbeiten. nur „Blender“ oder „Schwätzer“ vermarkten sich selbst.“

Das ist wirklich einer der größten Fehler, mit dem sich Frauen selber an ihrem Erfolg hindern. Wenn du glaubst, dass gute Arbeit zu leisten alleine ausreicht, dann liegst du da wirklich falsch!

In diesem Bereich können viele Frauen noch viel von Männern lernen. Männer sind häufig hervorragend darin, sich selber zu verkaufen und sehr gut zu vermarkten.

Denn es gilt die goldene Regel:

 „Tue Gutes und rede darüber!“

Und genau das tun viele Frauen nicht. Ich sage hier übrigens keinesfalls, dass du Unwahrheiten verbreiten sollst oder dir Dinge aus den Fingern saugen musst. Gute Leistung ist schon wichtig und auch eine Grundvoraussetzung. Aber du musst den Leuten auch von deinen tollen Ergebnissen und Erfolgen erzählen!

5. „Um erfolgreich zu sein muss ich besser sein als andere Frauen und meine Konkurrenz ausstechen.“

Und das hier ist der zweite ganz große Fehler, den Frauen machen und wo sie sich von den Männern noch einiges abschauen können.

Männer unterstützen sich gegenseitig viel mehr, als Frauen das tun. Häufig sehen erfolgreiche Frauen in anderen Frauen eine Konkurrenz, die sie „ausstechen“ müssen. Genau das Gegenteil ist der Fall!

Wenn du eine erfolgreiche Frau findest, die etwas gut oder besser kann als du, dann vernetze dich mit ihr. Biete ihr deine Hilfe an, unterstütze sie so viel du kannst und lerne von ihr!

Wenn du nicht in diese Denkfallen tappst und stattdessen ein Erfolgsmindset entwickelst, dann steht deinem Erfolg als Unternehmerin nichts mehr im Weg. Und genau dieses Mindset wird dir jetzt schon im Studium helfen, MEHR aus dir zu machen!

Denn vergiss nicht: Wir können viel mehr erreichen als wir uns selber zutrauen! Nur deine Gedanken setzen deinem Erfolg eine gläserne Decke!

Alles Gute für dich und viel Erfolg auf deinem weiteren Weg!

Mara

Per E-Mail teilenArtikel drucken
3645 mal gelesenZuletzt bearbeitet Sonntag, 9. November 2014 12:42
Über den Autor Dr. Mara Stix promovierte als Betriebswirtin unter den besten 5 Prozent ihres Jahrgangs und war 10 Jahre lang eine erfolgreiche Unternehmensberaterin. 2013 entschied sie sich die „Corporate World“ zugunsten des neuen Unternehmertums zu verlassen. Heute ist sie Lifestyle Entrepreneurin und bloggt und podcastet auf www.marastix.com. Dort unterstützt sie vielbegabte Menschen dabei, SICHTBAR zu werden und ihr eigenes, erfolgreiches orts- und zeitunabhängiges Lifestyle Business zu betreiben.

Keinen Bock auf schlechte Noten?

Melde dich jetzt zu meinem kostenlosen E-Mail-Coaching an und lerne gemeinsam mit über 32.157 anderen Studenten die Geheimnisse der Einserkandidaten kennen…

Du kannst dich jederzeit wieder selbstständig abmelden.

Bitte hinterlasse mir einen Kommentar

Bitte die notwendigen Angaben (*) machen.